VOG_TopNewsgenerale_21nov-18dic

Tramonta il progetto OverNight Express

Ultima fermata per il treno Amsterdam-Milano

Ultima fermata per l’OverNight Express Amsterdam-Milan

Nonostante le garanzie di cargo e le promesse indirette di supporto finanziario ricevute dalla associazione dei produttori dei Paesi Bassi, Railion, l’azionista di maggioranza dell’OverNight Express service, ha deciso di ritirarsi dal progetto, determinandone la fine a tutti gli effetti.

Niederlande: Endstation für den OverNight Express
Der 11. Oktober 2001 war ausschlaggebend für die Zukunft des Frischezugs Amsterdam?Milan, der OverNight Express. Die Entscheidung des wichtigen Teilhabers Railion, Betreiber des Frachtverkehrs auf den niederländischen Schienen, aus dem Projekt zu steigen, bedeutete das endgültige Ende eines hoffnungsvollen Transitprojekts durch Europa. Trotz Frachtgarantien und einer indirekten finanziellen Zusage des niederländischen Gartenbauverbandes konnte Railion nicht überzeugt werden. Dies teilte die Projektgruppe Efforrt mit großem Bedauern mit. Die Fahrtbilanz des Zugs war im vergangenen Jahr trotzdem sehr positiv. Fast immer pünktlich legte der Zug die Strecke Amsterdam?Milan in 14 Stunden zurück, die Be- und Entladung dauerte maximal zwei Stunden. Durch die hohe Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sollte der Zug eine gute Alternative für den Transport von frischen und zeitkritischen Gütern über der Straße werden.
FH 43/2001

(Visited 28 times, 1 visits today)